Retterath

Retterath im Internet: www.retterath-eifel.de
 


Ortsbürgermeister                                             

Eckhard Kamenz
Raiffeisenstraße 1
56769 Retterath

Tel.: 02657 / 466
E-Mail: eckhard.Kamenz@freenet.de        

                  



1. Beigeordneter 

Wilfried Jonas
Im Sührchen 8
56769 Retterath
Tel.: 02657 / 94 14 25
E-Mail: W.Jonas@online.de


                                                                           


2. Beigeordneter (gleichzeitig auch Ratsmitglied)
Lothar Michels

Jägerpfad 10

56769 Retterath

Tel.: 02657 / 94 02 48

E-Mail: lothar.michels@online.de


                                 

                                                                           



Ratsmitglieder
Wilfried Jonas, Im Sührchen 8
Lothar Michels, Jägerpfad 10
Hermann Jax, Im Sührchen 4
Joachim Justen, Birkenweg 1
Ralf Jax, Zum Sportplatz 2
Franz-Josef Simon, Waldweg 5
Hermann Hillen, Arbacher Str. 4                                                                           
Andre Stern, Dorfstraße 3                                    




Wappenbeschreibung:

Durch Wellenschnitt von Blau über Gold geteilt, oben eine fliegende weiße Taube mit weißem Ölkrug im Schnabel, unten 7 (4:3) rote Rauten balkenweise.

 

Begründung:

Schutzpatrom des Ortes und der Pfarrkirche ist St. Remigius. Remigiuspatronzinien weisen auf ein hohes Alter der Kirche hin. Attribut des hl. Remigius ist eine Taube mit Ölkrug. Sie ist im oberen Schildteil wiedergegeben.

Während der Feudalzeit gehörte Retterath, zuletzt als kurtrierisches Lehen, zur Grafschaft Virneburg. Im Ort "befand sich auf erzstiftlich Trierischer Grundherrschaft ein gräflich Virneburgisches Hochgericht, welches mit 3 Heimburgen (Retterath, Mannebach und Lirstal) und 7 Schöffen besetzt war (Weistum 1468: Grimm 2, S. 609)" (Fabricius S. 379). Die Virneburger Rauten stehen im unteren Schildteil. Sie sind ebenfalls enthalten in einer freundlicherweise om Landeshauptarchiv übersandten Aufnahme eines Gerichtssiegels von Retterath aus dem 18. Jahrhundert, (LHA Abt. 1 C, Nr. 11 470, S. 227)

 

Gemeindeeigene Baugrundstücke
Baugebiet:
"Auf der Jeich"

Bauplätze: 6

Grundstücksgrößen: ca. 600 - 850 qm

Bebauung: Einzel-/Doppelhäuser

Kosten je qm: 12,50 €, zuzüglich Erschließung

Auskünfte: Ortsbürgermeister Kamenz, Tel.: 02657/466

und Verbandsgemeindeverwaltung Kelberg, Tel.: 02692/872-13

Steuerhebesätze
Grundsteuer A: 300

Grundsteuer B: 365

Gewerbesteuer: 365

Hundesteuer:

1. Hund: 30 €

2. Hund: 42 €

3. Hund u.m.: 60 €

1. gefährlicher Hund: 450 €

2. gefährlicher Hund: 630 €

3. gefährlicher Hund: 900 €

Satzungen
- Friedhofssatzung

- Friedhofsgebührensatzung

- Satzung über die Benutzung des Bürgerhauses

- Satzung zur Erhebung von wiederkehrenden Beiträgen für den Ausbau von

  Verkehrsanlagen

- Hundesteuersatzung

- Satzung über die Reinigung öffentlicher Straßen



Hier finden Sie den aktuellen Ortsplan












Öffnungszeiten

Montag - Mittwoch:
08:30 Uhr - 12:00 Uhr und
14:00 Uhr - 16:00 Uhr

Donnerstag
08:30 Uhr - 12:00 Uhr und
14:00 Uhr - 18:00 Uhr

Freitag
08:30 Uhr - 12:30 Uhr

Kontakt

VGV Kelberg
Dauner Straße 22
53539 Kelberg

Tel: +49 02692 872 0
E-Mail: rathaus@vgv-kelberg.de

Zum Kontaktformular

Bankverbindung

Kreissparkasse Vulkaneifel
IBAN
DE29 5865 1240 0080 0001 02
BIC: MALADE51DAU

Volksbank RheinAhrEifel
IBAN
DE56 5776 1591 0600 5064 00
BIC: GENODED1BNA

Postbank Köln
IBAN
DE16 3701 0050 0017 1275 09
BIC: PBNKDEFF