Höchstberg

Höchstberg

Von Silber über Schwarz geteilt, oben ein schwarzes Balkenkreuz, unten rechts ein silbern gefaßtes, rotes Buch mit goldenem Kreuz, links eine weiße Feder.

Wappenbeschreibung
Von Silber über Schwarz geteilt, oben ein schwarzes Balkenkreuz, unten rechts ein silbern gefaßtes, rotes Buch mit goldenem Kreuz, links eine weiße Feder.

Begründung
Der Ort gehörte bis zum Ende der Feudalzeit zum Kurfürstentum Köln. Kurköln führte ein schwarzes Balkenkreuz in Silber. Es ist im oberen Schildteil des Wappen von Höchstberg aufgenommen. Ortsbürgermeister Karst teilte auf Anfrage mit, dss seit altersher der Evangelist Markus Kirchen- und Ortspatron von Höchstberg ist. Sein Symbol, ein Buch (Evangelium) mit Feder, steht im unteren Schildteil des Gemeindwappens.

Ratsmitglieder
Otmar Simon, Hauptstraße 52
René Mindermann, Hauptstraße 12
Georg Weis, Hauptstraße 5a
Benedikt Friedrich, Hauptstraße 3
Volker Fischenich, Seilbahnweg 7
Thomas Larscheid, Hauptstraße 63
Peter Schlüter, Amselweg 1
Bernhard Mediger, Tannenweg 3

Steuerhebesätze

Grundsteuer A: 300
Grundsteuer B: 365
Gewerbesteuer: 365

Hundesteuer
1. Hund: 24,- €
2. Hund: 36,- €
3. Hund u.m.: 48,- €
1. gefährlicher Hund: 360,- €
2. gefährlicher Hund: 450,- €
3. gefährlicher Hund: 600,- €

Satzungen
Hauptsatzung
Friedhofssatzung
Satzung über die Erhebung von Friedhofsgebühren
Satzung über die Benutzung des Gemeindehauses und die
Erhebung von Gebühren

1. Änderungssatzung vom 01.10.2020 zur Satzung über die
Benutzung des Gemeindehauses und die Erhebnung von Gebühren

Satzung über die Erhebung von Erschließungsbeiträgen
Satzung über die Erhebung von Hundesteuer
Satzung über die Reinigung öffentlicher Straßen
Satzung zur Erhebung von Einmalbeiträgen nach tatsächlichen
Investitionsaufwendungen für den Ausbau von Verkehrsanlagen